Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Kontrast:

Schriftgröße:

Volltextsuche

Europaweites zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten

Mit der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie von 1992 und der Vogelschutz-Richtlinie von 1979 hat sich die Europäische Union das Ziel gesetzt, ein europaweites zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten namens NATURA 2000 zu errichten, das weltweit wohl das ehrgeizigste Programm zur Bewahrung des Naturerbes darstellt.

Es ist in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union aufzubauen. Vorrangiges Ziel ist es, die vorhandene biologische Vielfalt zu erhalten und zu fördern.
Quelle: „Informationsschrift Natura 2000 in Hessen“

Generelle Informationen:

Natura-2000-Gebiete in Babenhausen

FFH-Gebiete:

In den Rödern bei Babenhausen (ID 6019-302)

Untere Gersprenz (ID 6019-303)

VDO Siemens Betriebsgelände nördlich Babenhausen (ID 6019-305)

Vogelschutzgebiete:

In den Rödern bei Babenhausen (ID 6019-302)

Untere Gersprenzaue (ID 6119-401)

Sandkiefernwälder in der östlichen Untermainebende (ID 6019-401)

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Oliver Schreiner
Fachbereich Bauwesen, Bereich Stadtplanung
Tel.: 06073 602-58
Fax: 06073 602-22
E-Mail schreiben