Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Blogs

Kontrast:

Schriftgröße:

Volltextsuche

Geburt

Kinder, die im Krankenhaus zur Welt kommen, werden innerhalb einer Woche automatisch beim örtlichen Standesamt gemeldet. Kinder, die außerhalb eines Krankenhauses auf die Welt kommen, müssen von den Eltern oder jeder anderen beteiligten Person gemeldet werden.

Benötigt werden folgende Daten:

  • Geburtstag
  • Geburtsort
  • Geburtsstunde
  • Geschlecht
  • Name des Kindes
  • Name der Eltern
  • Familienstand  der Eltern
  • Wohnsitz

Bei der Geburtsbeurkundung brauchen Sie außerdem:

  • Personalausweis oder Reisepass der Eltern
  • Aufenthaltstitel von ausländischen Eltern
  • Schriftliche Erklärung der Eltern über Vornamen und Familiennamen des Kindes, die im Krankenhaus ausgehändigt wird

Ausländische Urkunden müssen im Original mit in Deutschland angefertigter, deutscher Übersetzung vorliegen. Außerdem bedürfen einige eine Apostille oder eine Legalisation/Richtigkeitsprüfung.
Kindeseltern, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, müssen einen Dolmetscher mitbringen.

Zusätzlich werden von verheirateten Eltern benötigt:

  • Geburtsurkunde von Vater und Mutter, bei Geburt in Deutschland
  • aktuelle Eheurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister, als Nachweis über die Eheschließung und mögliche Änderungen
  • Bei eheschließung im Ausland möglichst mehrsprachige Eheurkunde

Von nicht-verheirateten Eltern wird benötigt:

  • aktuelle Geburtsurkunde der Mutter und des Vaters
  • die Urkunde über die Anerkennung der Vaterschaft sowie der Mutterschaft (wenn bereits vorhanden)
  • die Sorgeerklärung (wenn bereits vorhanden)
  • wenn die Mutter bereits verheiratet war, eine aktuelle Eheurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister mit Vermerk über die Eheauflösung - ausländische Scheidungspapiere benötigen teilweise eine Anerkennung im deutschen Rechtsbereich

Bis auf die Formulare zur Erklärung des Vor- und Nachnamen des Kindes werden die (fallabhängigen) Formulare vom Standesamt ausgefüllt.

Die Geburtsbeurkundung ist gebührenfrei. Auch Bescheinigungen werden gebührenfrei ausgestellt.

Die Ausstellung von Geburtsurkunden (z. B. für Stammbuch, mehrsprachige Geburtsurkunden) sind gebührenpflichtig.

Eine Beurkundung der Vaterschaftsanerkennung beim Standesamt kostet 30,00 € - durch das Jugendamt ist die Beurkundung gebührenfrei.

Weitere Informationen

Für Fachfragen

Kontaktdaten der zuständigen Sachbearbeiter

Ansprechpartnerin

Monika Diebold
Fachbereich Sicherheit & Ordnung, Bereich Standesamt

Tel.: 06073 602-73
Fax: 06073 602-22
E-Mail schreiben

Ansprechpartnerin

Elke Kunkel
Fachbereich Sicherheit & Ordnung, Bereich Standesamt

Tel.: 06073 602-72
Fax: 06073 602-22
E-Mail schreiben