Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Blogs

Kontrast:

Schriftgröße:

Volltextsuche

Kolumne des Bürgermeisters vom 25.07.2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
den Bauvorhaben der öffentlichen Hand wird oft unterstellt, dass es nicht zügig vorangeht. Sowohl das Mehrzweckgebäude an der Offenen Schule zeigt im Augenblick einen rasanten Rohbau-Fortschritt, wie auch die neue Kita für vier Gruppen an der Matin-Luther-Straße. Hier sollte die Decke zeitnah gegossen sein.
Auch die finalen Genehmigungsunterlagen für die neue Außentreppe am Bürgerhaus Hergershausen liegt vor und kann vom Brandschutzsachverständigen nun in das finale Brandschutzkonzept übernommen werden.
Die Ferienbetreuung der Schulen im Kirchgarten war zu Gast im Rathaus und hat Kinderkunstwerke mitgebracht. Babenhausen aus Kindersicht zeigt Hexenturm und Stadtmühle ebenso wie Spielplätze und Eiscafé, Kirche und Bäckerei.
Der Schienenersatzverkehr zwischen Darmstadt und Aschaffenburg bringt weitere Herausforderungen mit. Offensichtlich gibt es noch Informationsbedarf zu der gar nicht mehr so neuen Busregelung am Bahnhof Babenhausen. Die Haltestelle an der Hindenburgstraße sollte nicht mehr genutzt werden, um vom Bahnhof aus die Straße nicht mehr queren zu müssen. Das ist nicht jedem Busfahrer mitgeteilt worden. Wir arbeiten auch hier gemeinsam mit den Verkehrsverbünden DaDiNa und RMV an der Verbesserung der Lage.
Auch unsere Städtepartnerschaften beschäftigen uns. Aktuelle Berichte und Termine aus Lichtentanne laden ein ins Zwickauer Land und im August besuchen einige Babenhäuser das schöne Bouxwiller im Elsass mit dem Rad. Hier sind noch Feinabstimmungen im Gange, damit Reise wie Aufenthalt gute gelingen.
Die hohen Temperaturen steigern erneut die Waldbrandgefahr.
Die noch moderat warmen Stunden des vergangenen Wochenendes haben mit vielen Schattenspendern sowohl das Sommerfest im K&S wie auch das Sommernachtsfest der Feuerwehr zu tollen Veranstaltungen gemacht. Kurz vor Beginn waren unsere Floriansjünger noch zu einem brennenden Acker nach Langstadt/Kleestadt ausgerückt, trotzdem wurden die Gäste pünktlich ab 16:00 Uhr versorgt. Die Kameradschaft, Einsatzbereitschaft und Flexibilität vor Ort direkt mitzuerleben, hat großen Spaß gemacht.
Die Arbeiten zur Interims Kita in den Kaisergärten sind bereits angelaufen, eine genaue Zeitlinie kann noch nicht genannt werden. Das Gebäude wird wahrscheinlich schneller zur Verfügung stehen als das Personal, trotzdem arbeiten alle Beteiligten an einer möglichst zeitnahen Lösung.
 
 
Feriengrüße aus dem Rathaus
 
 
Ihr
Achim Knoke

Weitere Informationen

Ansprechpartnerin

Christiane Diehl
Vorzimmer des Bürgermeisters
Tel.: 06073 602-21
Fax: 06073 602-22
E-Mail schreiben