Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Blogs

Kontrast:

Schriftgröße:

Volltextsuche

Kolumne des Bürgermeisters vom 02.08.2019

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
wo ist es grün? Wo wird der Boden braun? Unser Schwimmbad verfügt über einen eigenen Brunnen, das ermöglicht uns das prachtvolle Grün der Liegewiese auch in den heißen Sommern. Privat hat der ein oder andere einen Brunnen oder einen Extrazähler für das Gartenwasser und kann damit seinen Garten noch als Lebensraum bewahren, für sich selbst, Tiere und Pflanzen.
Im öffentlichen Grün wird das allein auf Grund der Distanzen schwerer. Die ersten drei Jahre nach Pflanzung kümmern sich die Kollegen vom Bauhof nach Kräften um die neu angelegten Anlagen, danach müssen die Pflanzen selbst klarkommen. In normalen Sommern funktioniert das, die letzten zwei Sommer waren nicht normal. So sind wir sehr dankbar, wenn viele Bürger bereit sind, auch das öffentliche Grün in Ihrer Straße mal außer der Reihe des Bauhofes mit zu versorgen, dem Baum draußen vor dem Grundstück mal den Schlauch hinzulegen, damit das Mikroklima in der Straße von gesunder Baumkrone profitiert. Danke dafür.
Unser Wasserwerk hat in 2018 762.772 m³ Wasser an Babenhausen geliefert, insgesamt wurden 7.63 Mio. m³ Wasser an die am Zweckverband beteiligten Kommunen abgegeben. Die Planung für das vergangene Jahr wurde damit um 5,8% übertroffen. Das hat durchaus sichtbaren Einfluss auf den Grundwasserstand und die Pegel in den Flüssen. Dabei hat die Gersprenz derzeit vor der Stadtmühle einen niedrigen Pegel, auch um die Baumaßnahmen an der Feldchesbrücke zu ermöglichen. Hier sind in der vergangenen Woche die neuen Widerlager abgenommen worden, die den Brückenkörper tragen werden. Und nach der Baugenehmigung für die Fluchttreppe am Bürgerhaus Hergershausen ist nun auch die Genehmigung für die ökologische Ausgleichsfläche an der VDO-Straße eingegangen. Diese kompensiert den Eingriff in die Natur im Gewerbegebiet „Im Riemen“. Auch die Interims-Kita für die Kaisergärten nimmt Gestalt an. Umbaupläne für das Erdgeschoss im Boarding House sind gezeichnet und in der Abstimmung mit der Bauaufsicht. Das vom Klima her sicher derzeit angenehmere Waldkita-Konzept wird genauso vorangebracht, wie es bei hohen Temperaturen die Bauarbeiter am Kitaneubau in der Martin-Luther-Str. mit den Betonarbeiten der Dachplatte tun.
Erschreckt haben uns in der Woche sicher der Verkehrsunfall in der Südstadt mit eingeklemmten Personen und Einsatz zweier Rettungshubschrauber ebenso wie das wilde Parken um das Schwimmbad. Hier sind Rettungskräfte oft nicht in der Lage, den schnellen Weg zum Einsatzort zu nutzen. Unser Ordnungsamt hat in einem einzigen Umlauf um Schwimmbad und See allein 94 Ordnungswidrigkeiten aufnehmen müssen. Falschparker, die argumentieren, die Stadt wolle nur Geld verdienen, werden oft erst einsichtig, wenn Sie oder ein Familienmitglied selbst verletzt und hilfebedürftig auf dem Boden liegen. Unser Rettungssystem ist wirklich gut. Effektiv arbeiten kann es nur, wenn Rücksicht und Einhalten der Regeln zum Wohle der Gemeinschaft die Wege freihalten. Helfen Sie bitte mit.
 
Feriengrüße aus dem Rathaus
 
 
Ihr
Achim Knoke

Weitere Informationen

Ansprechpartnerin

Christiane Diehl
Vorzimmer des Bürgermeisters
Tel.: 06073 602-21
Fax: 06073 602-22
E-Mail schreiben