Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Kontrast:

Schriftgröße:

Volltextsuche

Kolumne des Bürgermeisters vom 24.01.2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
„I can’t dance“ – ich kann nicht tanzen, so der Titel eines sehr erfolgreichen Liedes der Gruppe „Genesis“ beschreibt mein Wochenende. Es gab genug Gelegenheiten, der Ball der Vielharmonie, die Sitzung in Sickenhofen, leider hat ein Virus einen Strich durch die Rechnung gemacht, schade.
Trotzdem geht das Tagesgeschäft weiter, unsere Ausschüsse haben getagt, ebenso hat der Sitzungslauf des Kreistages begonnen. Bürgeranfragen zu den unterschiedlichsten Themen werden bearbeitet, von Straßenzuständen über Beleuchtung bis hin zu Kanälen.
Auf Facebook wurde gefragt, wo Altpapier entsorgt werden kann. Obschon seit einiger Zeit etabliert, scheint die Möglichkeit am Bauhof sich noch nicht rumgesprochen zu haben. Doch solange das Papier nicht in der freien Wildbahn freigesetzt wird, kann uns jeder Variante von Recycling Recht sein, ob städtisch oder privat. Trotzdem noch einmal: Der Bauhof nimmt zu den bekannten Öffnungszeiten Altpapier und Kartonage entgegen.
Für die weiteren Vorgänge in der Kasernenentwicklung gab es einen Startschuss für die unterschiedlichen Planungsbüros. Gemeinsam traf man sich mit der Stadtplanung der Verwaltung und konzipierte das weitere Vorgehen, die nötigen Abstimmungen und die Erfordernisse der nächsten Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGnB), die wir anstreben, um eine qualitativ hochwertige Entwicklung zu sichern.
Aber auch interne Abläufe in der Verwaltung wurden hinterfragt. Hier spielen neue Computer-gestützte Arbeitsmethoden eine erhebliche Rolle, sowohl im internen Ablauf, als auch in Zusammenspiel mit Ihnen als Kunden unserer Verwaltung oder in der Zusammenarbeit mit den Kollegen im Landkreis. Ob nun ein gemeinsames Geo-Informations-System (GIS) mit den Kollegen in Kranichstein oder die Möglichkeit, die Ferienspiele online zu buchen, es gibt viele spannende Themen, die Zusammenarbeit einfacher, schneller, angenehmer und kostengünstiger gestalten.
Am kommenden Wochenende geht am Samstag die Sitzung in Langstadt der Kinderfasnacht in der Stadthalle am Sonntag voraus, bereits Freitagabend treffen sich unsere Feuerwehrkameraden zur 142. Jahreshauptversammlung.
Ab Montag werden Sie Gerüstbauarbeiten am Rathaus wahrnehmen. Diese sind erforderlich, um Arbeiten am Dach des Altbaus abzusichern, die leider keinen Aufschub dulden und bei günstiger Witterung umgehend starten müssen, da First- und Gratziegel befestigt oder ausgetauscht werden müssen. Eine Standzeit von bis zu zwei Wochen muss leider einkalkuliert werden.
Was auch immer Sie vorhaben, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende.
 
Viele Grüße aus dem Rathaus
 
Ihr Achim Knoke
 

Weitere Informationen

Ansprechpartnerin

Christiane Diehl
Vorzimmer des Bürgermeisters
Tel.: 06073 602-21
Fax: 06073 602-22
E-Mail schreiben