Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Kontrast:

Schriftgröße:

Volltextsuche

Kolumne des Bürgermeisters vom 02.08.2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
die kurze Abkühlung am Wochenende ist längst vergessen, die Hitze macht unser Schwimmbad zum attraktivsten Platz im Umland, gerade weil unsere Liegewiese immer noch grün ist. Die Besucher der Ferienspiele konnten das vergangenen Freitag beim Schwimmbadfest erleben, hatten doch viele in der vergangenen Woche auch nach den Ferienspielen noch die größte Dusche Hessens erlebt und hoffentlich Feuerwehrluft geschnuppert und von den Löschfüchsen – unserer neuen Kinderfeuerwehr – gehört. Nochmals danke an die KameradInnen in Blau für die Gastfreundschaft trotz der ständigen Einsätze. Die Hinweise zur Vermeidung von Bränden sind hoffentlich vielen Hessenweit ins Ohr gedrungen.
In Babenhausen und seinen Stadtteilen bleibt es ereignisreich. Ob nun das Gartencafe bei Herigar, das Fest des ASV mit leckerem Fisch oder das Schulhoffest in Langstadt mit fetziger Musik, wir steuern, während die Kinder das Ferienspielefest hinter sich gebracht haben, direkt auf das Seebeben zu. Das Gickelsfest am Sonntag wird auf mich verzichten, ein Kurzurlaub führt mich nach der Eröffnung des Seebebens am Donnerstag in die alte Heimat. Herr Rupprecht vertritt mich in gewohnter Manier, zu den Ausschusssitzungen der kommenden Woche bin ich wieder daheim.
Damit endet dann auch die parlamentarische Sommerpause, viele Kollegen haben ihren Sommerurlaub hinter sich. Zusätzlich zu den Bauanträgen der letzten Woche sind die notwendigen Papiere für die Photovoltaik-Anlage auf dem Kindergartenneubau Ev. Kirche auf den Weg gebracht, während die Suche nach Kampfmitteln in den letzten Zügen liegt. Auch in der Fahrstraße geht es weiter, nachdem nun der Anschlusskasten für Telefonleitungen verlegt wird und die Bahn frei macht für die Stromkabel.
Die niedrigen Wasserstände der Gewässer machen es nicht nur Flora und Fauna schwer. Unsere Turbine in der Stadtmühle ist derzeit außer Betrieb gesetzt, die Wassermenge reicht nicht aus. Dafür gehen die Arbeiten an der Uferböschung in Harreshausen gut voran, der große Bagger ist inzwischen anderweitig unterwegs, auch hier ist das Ende der Maßnahme in Sicht.
Wenn Sie um die Kläranlage bei Harreshausen unterwegs sind, halten Sie bitte Abstand zum Tor, dort haben sich in unmittelbarer Nähe Erdwespen eine Heimat erobert. Diese Kameraden sind bei der Hitze leicht gereizt. Wir halten nach Möglichkeit Abstand.
 
Sommergrüße aus dem Rathaus
 
Ihr Achim Knoke
 

Weitere Informationen

Ansprechpartnerin

Christiane Diehl
Vorzimmer des Bürgermeisters
Tel.: 06073 602-21
Fax: 06073 602-22
E-Mail schreiben