Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Kontrast:

Schriftgröße:

Volltextsuche

"Stark-Cool-Fair": Soziales Kpmpetenz- und Deeskalationstraining für Kinder und Jugendliche

„Wie können wir Kinder und Jugendliche unterstützen, auf Überforderung, Stress oder Beleidigungen sozial angemessen zu reagieren?“ Viele Kinder und Jugendliche handeln oftmals wenig adäquat bei Überforderung, Provokationen oder bei Grenzsetzungen Erwachsener.
 
Wenn Kinder und Jugendliche nicht alle notwendigen sozialen Kompetenzen oder Strukturen im Umgang mit anderen oder in Gruppen erlernt haben, kommt es bei der Konfrontation mit ihrem eigenen Verhalten häufig zu wenig adäquaten Trotzreaktionen oder zu Verweigerung - bis hin zu aggressivem Verhalten. Insbesondere unter Stress, befördert durch Vorwürfe, Beschuldigungen, Provokationen oder gar Beleidigungen, können diese Verhaltensreaktionen schnell zu Tage treten. Es ist dann oft zu beobachten, dass die Selbstkontrolle und die Fähigkeit zur Selbstreflexion in solchen Situationen nicht gut ausgeprägt sind oder gar fehlen.
 
Die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen bietet in diesem Zusammenhang am Sonntag, 21. Oktober 2018 erneut ein Deeskalationstraining für Kinder im Alter von acht bis 12 Jahren an. Ziel des Trainings ist es, den Kindern Strategien aufzuzeigen, wie sie selbst soziale Kompetenzen entwickeln und Mobbing vermeiden können sowie ihre Kommunikationsfähigkeit und ihre Methoden zur Impulskontrolle zu stärken.
Das Training „Stark-Cool-Fair“ ist speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen ausgerichtet; im Vordergrund steht Lernen durch Erleben und Bewegung. Theoretische Lerninhalte wie eine veränderte Selbst- und Fremdwahrnehmung, erfolgreiches Stressmanagement und alternative Handlungsmöglichkeiten werden mit praktischen Übungen und reflektierenden Gesprächen verbunden. Gegenseitige Unterstützung, Empathiefähigkeit und eine Streitkultur, die auf Fairness basiert, sind dabei wichtige Aspekte. Und das alles mit viel Spaß, Bewegung und erlebnispädagogischen Elementen.
 
Die Teilnehmer erwartet ein praxisnahes, abwechslungsreiches und fachlich basiertes Training mit viel Spaß, bei dem die Bedarfe und Ressourcen der Teilnehmer im Vordergrund stehen. Langatmigkeit und Langeweile stehen ausdrücklich nicht auf dem Programm!
 
Mögliche Schwerpunkte:
- Ich-Stärkung
- Selbstbehauptung
- Selbstwahrnehmung
- Empathiefähigkeit und Perspektivwechsel
- Akzeptanz und Anerkennung von Regeln und Normen
- Umgang mit Störungen
- Konflikt- und Problemlösungsstrategien
- Lob und Anerkennung
- Verbale Aggressionen
- Differenzierung von Gefühlen
- Verhalten unter Stress
- Gewaltfreie und wertschätzende Kommunikation
- Teamaufgaben
- Anti-Mobbing-Strategien
- Erlebnispädagogische Methoden
- Faires Kämpfen
 
Noch einmal alles Wichtige im Überblick:
Wann:                         21. Oktober 2018
Uhrzeit:                       12:00 Uhr – 17:00 Uhr
Wo:                             Friedel-Wiesinger-Halle in Sickenhofen
Zielgruppe:                  Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren
Teilnahmebeitrag:      20,00 €
 
 
Joachim Knoke
Bürgermeister

Weitere Informationen

Ansprechpartnerin

Christiane Diehl
Vorzimmer des Bürgermeisters
Tel.: 06073 602-21
Fax: 06073 602-22
E-Mail schreiben