Stadt Babenhausen

Seitenbereiche

Blogs

Kontrast:

Schriftgröße:

Volltextsuche

Lieblingsorte in Szene gesetzt

Im Zeitraum von Januar bis April bot die Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen in Zusammenarbeit mit dem Babenhäuser Fotokünstler Reinhold Blaha („The Matrixer“) ein mehrwöchiges Fotoprojekt für Kinder und Jugendliche an.
 
Das Thema des Fotoprojektes lautete „Lieblingsorte 1.0“. Zielstellung war dabei, dass die Teilnehmer/innen ihre persönlichen Lieblingsorte im Stadtgebiet fotografisch in Szene setzten und entsprechend im Bild festhielten. Hierzu wurden stets digitale Spiegelreflexkameras eingesetzt, deren vielfältige Funktionen ebenfalls Lerninhalt des Kurses waren. Vorhandene Kenntnisse wurden im Kurs aufgegriffen und das grundlegende „Know-How“ erweitert. Möglichkeiten des kreativen in Szene setzen der Motive wurden im Laufe des Projektes ebenso vermittelt, wie Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung am PC. Zum Ausprobieren und Festigen dieser erlernten Techniken und des neuen Wissens wurden mehrere gemeinsame „Foto-Walks“ als Exkursionen durchgeführt.
 
Zum Abschluss des Fotoprojekts stand nun eine gemeinsame Fahrt mit Übernachtung auf Einladung der Partnerstadt Lichtentanne in Sachsen auf dem Programm, denn auf Burg Schönfels wurde am vergangenen Sonntag eine Kunstausstellung in den historischen Mauern eröffnet, die ausschließlich von den Kindern und Jugendlichen der Partnerstädte gestaltet wurde.
So trugen die Babenhäuser mit dem Thema Fotografie und insgesamt 18 Exponaten zur Ausstellung bei, während die Beiträge aus Lichtentanne aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Graffiti und Lyrik zusammengestellt wurden. Roßdorf, ebenfalls Partnerstadt der Gemeinde Lichtentanne, steuerte Graffiti als Ausdruckmittel der Kunst bei. Begleitend zu den jeweiligen Exponaten wurden große Projektbanner in den Ausstellungsräumen installiert, die den Verlauf der unterschiedlichen Projekte aus den drei Städten darstellten und erklärten.
Nach der feierlichen Vernissage im Burghof schwärmten rund 80 Besucher aus Nah und Fern in die Ausstellung und zeigten sich positiv überrascht. Stolz und ebenfalls überrascht von den vielen positiven Rückmeldungen, begleiteten die jungen Nachwuchsfotografen aus Babenhausen den Nachmittag.
 
Das Projekt hatte neben den Ergebnissen in der Ausstellung noch weitere positive Nebeneffekte: Die Kinder und Jugendlichen im Projekt setzten sich intensiv mit ihrer Heimatstadt und ihren Nahräumen auseinander und trugen mit ihrem Besuch in Lichtentanne auch zur weiteren Vernetzung und zur Vertiefung der partnerschaftlichen Beziehungen der beiden Städte mit Blick in die Zukunft bei.
 
 
 
 
Joachim Knoke
Bürgermeister

Weitere Informationen

Ansprechpartnerin

Christiane Diehl
Vorzimmer des Bürgermeisters
Tel.: 06073 602-21
Fax: 06073 602-22
E-Mail schreiben