Ausflug zu den Przewalski-Pferden 

Im Babenhäuser Naturschutzgebiet „In den Rödern“

Auf dem 68 Hektar großen Areal, welches das größte Vorkommen von Dünen mit offenen Grasflächen in der Untermainebene ist, grasen die Przewalski-Pferde Walli, Wera, Wilma, Wendy, Wanda und Heiper. Eine ihrer wichtigen Aufgaben auf dem Gelände ist es, den sandigen Boden mit ihren Hufen aufzulockern und durch ihre ausgiebigen Sandbäder flache Kuhlen im Boden zu hinterlassen, in denen später kleine Tümpel entstehen können. Sie sollen dadurch wichtige Strukturen in dem Biotop erhalten. Zu dem Speiseplan dieser Pferde gehören überwiegend vertrocknete Sträucher, Brombeerhecken, Laub sowie junge Triebe der Kiefern und die Blätter und Wurzeln der Königskerze.

Am Sonntag, 10. Juli 2021 bietet die Kinder- und Jugendförderung für interessierte Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren wieder einmal einen Ausflug zu den legendären Wildpferden in Babenhausen an.

Mit fachkundiger Führung werden die Kinder zudem viel über das Naturschutzgebiet mit seiner außergewöhnlichen Flora und Fauna erfahren und hoffentlich auch die Wildpferde aus nächster Nähe beobachten können. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr an der Kinder- und Jugendförderung in Babenhausen; die Rückankunft ist gegen 17:00 Uhr vorgesehen.

Die Eltern werden gebeten, den kleinen Abenteurern eine Trinkflasche und Verpflegung einzupacken. Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sind ebenfalls wichtig. Bitte auch an einen entsprechenden Sonnenschutz sowie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz denken.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 3,00 € pro Teilnehmer*in und wird zusammen mit einer schriftlichen Anmeldung im Büro am Jugendzentrum abgegeben.

Die Platzanzahl für die Aktion ist aufgrund der aktuellen Situation auf 12 Kinder begrenzt.

Das Angebot findet outdoor statt; ein verordnungskonformes Hygienekonzept findet Anwendung.

Anmeldungen und Informationen zum Ausflug sind bei der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen in der Bürgermeister-Rühl-Str. 6 unter ( 0 60 73 / 68 72 12 bzw. per E-Mail: jufoe@babenhausen.de, an der Pforte im Rathaus und als Download unter www.jufoe-babenhausen.de erhältlich.