Wiederkehrende Straßenbeiträge

WIE WERDEN DIE ERNEUERUNGEN DER STRAßEN IN BABENHAUSEN ZUKÜNFTIG ABGERECHNET?

Durch eine Änderung des kommunalen Abgabengesetzes zu Beginn des Jahres 2012 sind die Kommunen mit defizitärem Haushalt gezwungen, für die Erneuerung von Gemeindestraßen Beiträge von ihren Bürgerinnen und Bürgern zu erheben. Unterlässt sie dieses, wird der städtische Haushalt von der Aufsichtsbehörde nicht mehr genehmigt. 

Nähere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier

Den genauen Inhalt der Satzung können Sie hier einsehen.

Sie haben Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns.