Nicht genutzte Impftermine

Darmstadt-Dieburg – Eine Sonderlieferung des Landes Hessen macht es möglich: Der Landkreis hat 7.000 Dosen des Vakzins von AstraZeneca erhalten. „Mit diesen 7.000 Impfdosen, die uns das Land liefert, können wir Bürgerinnen und Bürgern, die noch immer keinen Impftermin haben, eine Impfung anbieten. Voraussetzung ist, dass man sich mit AstraZeneca impfen lässt. Alle Impfstoffe sind gut und hochwirksam, das haben mehrere Studien dargelegt. Ich bitte Sie, das Angebot anzunehmen“, so Landrat Klaus Peter Schellhaas. Es gibt nach wie vor Vorbehalte gegen den Impfstoff von AstraZeneca. Der ärztlicher Leiter der kreiseigenen Impfzentren, Tobias Gehrig, beruhigt: „Jeder zugelassene Impfstoff gegen Covid-19 ist sicher und wirksam. Außerdem sind die Nebenwirkungsprofile aller COVID-19-Impfstoffe ähnlich. Alle bereits zugelassenen Impfstoffe vermindern das Risiko einer schweren Covid-Erkrankung und können vor einer möglichen intensivmedizinischen Behandlung schützen.“

Quelle LaDaDi

Mitteilungen: Landkreis Darmstadt Dieburg - Kreisverwaltung (ladadi.de)