Ortsgericht Babenhausen

Ortsgericht Babenhausen

Ortsgerichte sind als Hilfsbehörden der Justiz Partner für viele persönliche Angelegenheiten. Die Ortsgerichte helfen Bürgern, Behörden und Gerichten schnell und kostengünstig bei der Bewältigung vieler Problemsituationen. ln Hessen gibt es für jede Gemeinde mindestens ein Ortsgericht.

ln der Stadt Babenhausen sind drei Ortsgerichte eingerichtet.

Aufgaben

Zu den Aufgaben der Ortsgerichte gehören unter anderem:

  • Öffentliche Beglaubigung von Unterschriften oder Abschriften bzw. Kopien öffentlicher oder privater Urkunden
  • Sicherung von Nachlässen
  • Erteilung von Sterbefallsanzeigen
  • Schätzung des Wertes von bebauten und unbebauten Grundstücken

Es ist dagegen nicht Aufgabe der Ortsgerichte, irgendwelche Rechtsstreitigkeiten zu entscheiden.

Welche Kosten sind mit der Tätigkeit der Ortsgerichte verbunden?

Für die Amtshandlung des Ortsgerichts werden Gebühren nach der Gebührenordnung für die Ortsgerichte im Lande Hessen erhoben.

  • Für die Beglaubigung einer Unterschrift beträgt die Gebühr 6,00 Euro
  • Für die Schätzung des Wertes eines bebauten oder unbebauten Grundstückes ist die Gebühr gestaffelt, zum Beispiel für eine Immobilie (Schätzwert 210.000 Euro) beträgt die Gebühr 174 Euro

Besetzung der Ortsgerichte

Ortsgericht Babenhausen I 

(Babenhausen-Harreshausen):


Ortsgerichtsvorsteher: Hans Lennert

Stellv. Ortsgerichtsvorsteher: Burkhard Schimpf

Weitere Ortsgerichtsmitglieder*innen: 

Milena Scinardo, Werner Kunkel, Peter-Michael Larraß, Claus-Dieter Lang,  Günter Klar


Ortsgericht Babenhausen II 

(Langstadt-Harpertshausen):


Ortsgerichtsvorsteher: Kurt Kratz

Stellv. Ortsgerichtsvorsteher: Frank Ludwig Diehl

Weitere Ortsgerichtsmitglieder*innen: 

Doris Schimsheimer, Gudrun Funck, 

Heinrich Metzler, Peter Mainka


Ortsgericht Babenhausen III 

(Hergershausen-Sickenhofen):


Ortsgerichtsvorsteher: Siegmund Kolb

Stellv. Ortsgerichtsvorsteher: Horst Grimm

Weitere Ortsgerichtsmitglieder*innen: 

Ronald Schmidt, Reinhard Franke